Tipps, damit Ihre Psyche in der Balance bleibt

Die psychische Gesundheit ist eine gelungene Balance zwischen Belastungen, Herausforderungen und Ressourcen.
Frau balanciert Kissen auf Kopf

«Balance finden - gerade wenn es anspruchsvoller wird.»

Soziale Kontakte sind wichtig für die psychische, geistige und körperliche Gesundheit, und auch für die Sicherheit.

Das soziale Netz erweitern und stärken: Versuchen Sie, bewusst verschiedene Beziehungen aktiv zu pflegen

  • zum Partner, zur Partnerin
  • zu den eigenen Kindern, Enkelkindern und weiteren Familienangehörigen
  • zu Freunden und Freundinnen
  • zu Nachbarn und Nachbarinnen der älteren und jüngeren Generation
  • zu Gruppierungen innerhalb Ihrer Wohngemeinde wie z.B. in Vereinen, in der Kirche, in Seniorenuniversitäten
  • Gehen Sie mit Interesse auf unbekannte, neue Personen zu. Gesundheitssport, Freiwilligenarbeit oder ein geteiltes Hobby sind ideal, um interessanten Menschen zu begegnen.

Pflegen Sie Ihre Hobbies, üben Sie eine ehrenamtliche Tätigkeit aus, die Sie nicht stresst aber inspiriert und planen Sie, was Sie schon immer einmal tun wollten.

Werden Sie kreativ beim Malen, Musizieren, Gestalten, Meditieren, etc.

Wir sind alle Künstler!

Suchen Sie sich Bewegungsangebote, die Ihnen Freude bereiten. Bauen Sie Spaziergänge im Alltag ein, das Tageslicht hellt Ihre Stimmung auf.

Fordern  Sie sich heraus mit neuen Aufgaben, die Ihnen Freude bereiten. Lernen Sie eine Fremdsprache, den Umgang mit dem PC oder planen Sie eine Reise oder einen Ausflug.

Reden oder schreiben Sie über Ihre Sorgen und Probleme.

Sprechen Sie mit Ihren Freunden oder Angehörigen über das, was Sie belastet und was Sie ärgert.

Schreiben Sie in ein Tagebuch oder Ihre Biographie.

Scheuen Sie sich nicht, um Hilfe zu fragen! Hilfe annehmen ist ein Akt der Stärke.

Entspannen Sie sich, bauen Sie ruhige Inseln in den Alltag ein und machen Sie Pausen.

In den nachfolgenden Dokumenten finden Sie weitere Hinweise
12 entspannende Tipps.pdf

Links für weitere Informationen:

Weitere interessante Informationen rund ums Thema Gesundheitsförderung erhalten Sie beim nächsten Tipp.

Zum nächsten Tipp