Veranstaltungen in der Region Emmental-Oberaargau

Was können Sie tun, um möglichst lange gesund und aktiv zu bleiben? Informieren Sie sich an einer öffentlichen Veranstaltung rund um Themen der Gesundheitsförderung.

«Nicht sehen trennt den Menschen von den Dingen. Nicht hören trennt den Menschen vom Menschen.» Immanuel Kant

Ein vertrautes Gespräch führen, in einer Gruppe ein Essen geniessen, Spielen oder gemeinsam lachen beeinflusst die Lebensqualität. Hören bedeutet Kommunikation. Von einer Pro Audito-Beraterin erhalten Sie Informationen rund ums Hören, über Veränderungen des Gehörs im Alter, sowie über Möglichkeiten der Versorgung bei einer bereits vorliegenden Einschränkung des Hörvermögens.

Montag, 15. Oktober 2018, 14.00 Uhr 
dahlia, Bergstrasse 1, 4537 Wiedlisbach, Vortragssaal

Der grösste Wunsch vieler älterer Menschen ist es, so lange wie möglich selbstständig zu bleiben. Im Alter lassen Kraft und Koordination natürlicherweise nach. Dr. Walter Wüthrich, Hausarzt von Hasle, erklärt die Folgen auf die Gangsicherheit. Sonja Kissling, Spitex Burgdorf-Oberburg, zeigt, wie Medikamente das Gehen beeinflussen und welche Hilfsmittel es erleichtern. Chantal Galliker, Zwäg ins Alter, gibt praktische Anregungen, wie Sie möglichst lange gesund und mobil bleiben. Franziska Weibel stellt den Gangsicherheitskurs vor und zeigt Ihnen, was Sie dort lernen können.

Dienstag, 16. Oktober 2018 , 9.00 bis 11.30 Uhr
Kirchgemeindehaus, Kirchmattweg 2, 3414 Oberburg

Anmeldung bis 12. Oktober an Chantal Galliker, Pro Senectute Langenthal, Telefon 062 916 80 90 oder Mail chantal.galliker@be.prosenectute.ch

Um die Fahrtüchtigkeit möglichst lange auf hohem Niveau zu erhalten, gibt es verschiedene Einflussmöglichkeiten. Kennen Sie die neusten Verkehrsregeln? Wissen Sie auf was Sie bei einem neuen Autokauf achten sollten? Der Fahrlehrer informiert Sie. Die Erwachsenensportleiter zeigen Ihnen, wie Sie Koordination, Beweglichkeit und Kraft aufrechterhalten oder gar verbessern können, um sicher zu fahren. Zudem gibt Ihnen eine dipl. Pflegefachfrau Informationen zur Reaktionsfähigkeit und die Auswirkung von Krankheiten und Medikamenten auf die Fahrtüchtigkeit.

16. + 30. Oktober, 13. November 2018, 14.00 bis 16.15 Uhr
Aula, Schulhausstrasse 1, 3362 Niederönz

Kosten Fr. 30.–

Auskunft/Anmeldung
Ursula Mosimann, 062 916 80 90, ursula.mosimann@be.prosenectute.ch

Anmeldung bis 5. Oktober 2018

Sich bewegen und anderen Menschen begegnen ist etwas vom Besten, was Sie für sich und Ihre Gesundheit tun können. Chantal Galliker von Pro Senectute gibt im Zusammenhang mit dem Programm "Zwäg ins Alter" Anregungen zur praktischen Umsetzung. Drei örtliche Kursleiterinnen werden sich in einer kurzen Bewegungspause vorstellen. Lassen Sie sich ermutigen, Neues zu wagen. Bei Kaffee und Kuchen können Sie Kontakt aufnehmen mit weiteren Anbieterinnen und Anbietern.

Dienstag, 23. Oktober 2018, 14.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr
Kirchgemeindehaus Grafenried

Thema Einsamkeit und soziale Teilhabe älterer Menschen
In der Gesundheitsförderung im Alter haben die Themen Einsamkeit und soziale Teilhabe eine bis heute unterschätzte Bedeutung. Die negative Wirkung von Einsamkeit auf die Gesundheit von älteren Menschen ist jedoch mittlerweile sehr gut belegt. Die Überwindung von Isolation und Einsamkeit aus eigener Kraft ist speziell für vulnerable und/oder in ihrer Mobilität eingeschränkte SeniorInnen ein schwieriges Unterfangen. Unterstützung von Betroffenen – vorzugsweise als Förderung und Stärkung ihrer Ressourcen – ist unabdingbar.

Zielgruppe
Fachpersonen aus dem Altersbereich

Dienstag, 23. Oktober und Dienstag, 20. November 2018, 14.00 – 17.30 Uhr
Alte Mühle, Mühleweg 23, 4900 Langenthal, Raum 214

Anmeldung bis 3. Oktober 2018 

Anna Hirsbrunner, Pro Senectute Region Bern, Tel. 031 359 03 03 oder E-Mail anna.hirsbrunner@be.prosenectute.ch

Spielend neue Erfahrungen machen, Kontakte knüpfen und das Gedächtnis trainieren. Auf dieser Entdeckungsreise begleitet Sie das Aktivierungsteam vom sumia Alterszentrum Sumiswald AG und wird Ihnen verschiedene Spiele vorstellen. Chantal Galliker von Zwäg ins Alter wird den Bogen schlagen zwischen Gesundheit, Begegnung und Herausforderung.

Mittwoch, 24. Oktober 2018, jeweils von 14.00 bis 16.00 Uhr
sumia, Alterszentrum Sumiswald AG, Spitalstrasse 21, 3454 Sumiswald

Wie funktioniert unser Gedächtnis und welche Faktoren beeinflussen es? Welche Veränderungen sind im Alter normal und wie zeigt sich eine Demenz? Wie können Sie ihre geistige Fitness aktiv fördern? Erfahren Sie mehr im Vortrag von Chantal Galliker und Ursula Mosimann, Pro Senectute. Probieren Sie den Parcour fürs Gehirn aus sowie das aktive Gehirntraining mit Karin Meumann. Lassen Sie durch die Spitex Blutzucker und Blutdruck kontrollieren und informieren Sie sich an verschiedenen Ständen über Angebote rund ums Gedächtnis in Worb. 

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 14.00 bis 17.00 Uhr
Reformiertes Kirchgemeindehaus , Worb

Anmeldung bis 18. Oktober 2018 an VSeSe, Bahnhofstrasse 1, 3076 Worb oder Tel. 031 839 90 75 oder info@vseseworb.ch
Selbstverständlich ist es auch möglich, kurzfristig ohne Anmeldung teilzunehmen.

sicher stehen - sicher gehen

Im Kurs lernen Sie Übungen, die einfach ausführbar und in den Alltag integrierbar sind. Einfache Tests zeigen Ihre aktuelle Kraft- und Gleichgewichtssituation auf. Der Kurs wird von einer Erwachsenensportleiterin esa (Expertin) mit Zusatzausbildung in Sturzprävention geleitet.

Dienstags, 30.10. - 27.11.2018 (5x) und 15.01.-29.01.2019 (3x), 09.00 - 11.30 Uhr
Kirchgemeindehaus, Kirchmattweg 2, Oberburg

Kosten: Fr. 170.-- (Kurskosten für 8 Lektionen à 90 Minuten)
Anmeldung
bis 18. Oktober 2018 bei Pro Senectute Emmental Oberaargau, 3510 Konolfingen, Tel. 031 790 00 10

Spielend neue Erfahrungen machen, Kontakte knüpfen und das Gedächtnis trainieren. Auf dieser Entdeckungsreise begleitet Sie das Aktivierungsteam vom sumia Alterszentrum Sumiswald AG und wird Ihnen verschiedene Spiele vorstellen. Chantal Galliker von Zwäg ins Alter wird den Bogen schlagen zwischen Gesundheit, Begegnung und Herausforderung.

Mittwoch, 24. Oktober 2018, jeweils von 14.00 bis 16.00 Uhr
sumia, Alterszentrum Sumiswald AG, Spitalstrasse 21, 3454 Sumiswald

Mit Musik und Bewegung können Sie sowohl Aufmerksamkeit und Gedächtnis, wie auch Gleichgewicht und Sicherheit beim Gehen verbessern und erhalten. Chantal Galliker von «Zwäg ins Alter» erklärt, wie Musik und Bewegung Ihre Gesundheit umfassend fördern. Sylvia Kübli von der Musikschule Region Burgdorf stellt die Dalcroze-Rhythmik vor und lässt Sie erste Erfahrungen machen.

Donnerstag, 8. November 2018, von 9.30 bis 11.30 Uhr
Aula Musikschule, Bernstrasse 2, 3400 Burgdorf

Was können Sie tun, um Ihr Gedächtnis zu trainieren?

Chantal Galliker (Zwäg ins Alter, Pro Senectute) erklärt, wie Sie im Alltag mit Bewegung, gesunder Ernährung, Begegnungen mit andern Menschen und Offenheit für Neues viel für Gesundheit und Gedächtnis tun können. Karin Meumann, Life Kinetik® Trainerin zeigt Bewegungen, welche Wahrnehmung und Gehirnjogging verknüpfen und einfache Techniken zum Anregen des Kurz- und Langzeitgedächtnis. Sie stellt den Kurs für bewegtes Gedächtnistraining vor, zu dem Sie sich anmelden können.

Mittwoch, 21. November 2018, 14.00 bis ca.16.00 Uhr 
Ref. Kirchgemeindehaus, Schlossstrasse 11, 3110 Münsingen

Was kann ich tun bei einem Verkehrsunfall? Was gehört in eine Hausapotheke? Was sind die Symptome bei einem Herzinfarkt oder Schlaganfall? Diese und weitere Fragen werden wir Ihnen an dieser Veranstaltung beantworten.

Dienstag, 27. November 2018, 14.00 bis 16.00 Uhr
Aula, Schulhausstrasse 1, 3362 Niederönz

Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko, an Demenz zu erkranken. Einen garantierten Schutz dagegen gibt es nicht. Es gibt aber Risikofaktoren die Sie beeinflussen können. Mit unterhaltsame Bewegungs- und Gedächtnisübungen und der Möglichkeit, bei der Spitex den Blutdruck zu messen, runden wir die Informationsveranstaltung ab.

Mittwoch, 23. Januar 2019, 14.00 Uhr
Schulhaus, 4937 Ursenbach

Haben Sie Fragen zu den Veranstaltungen?

Kontaktieren Sie uns