Veranstaltungen in der Region Berner Oberland

Was können Sie tun, um möglichst lange gesund und aktiv zu bleiben? Informieren Sie sich an einer öffentlichen Veranstaltung rund um Themen der Gesundheitsförderung.

Kann man wirklich selber etwas zur Vorbeugung einer Demenz tun? Was sagt die Wissenschaft dazu? Worin besteht der Zusammenhang zwischen Bewegung im Alltag und dem Gedächtnis? Diese und zahlreiche weitere Fragen versuchen wir im Rahmen dieses Informationsnachtmittags zu klären.

Dienstag, 24. April 2018, 14.00 - 17.00 Uhr
Kirchgemeindehaus Dindlen, Brienz

Seniorinnen und Senioren Nachmittag in der reformierten Kirchgemeinde Steffisburg.

An diesem Nachmittag erfahren Sie, was Sie selber tun können, um in der eigenen Wohnung möglichst lange mobil und selbstständig bleiben und was es braucht, damit Sie Stürze vermeiden können.

Donnerstag, 3. Mai 2018, 14.00 - 16.30 Uhr 
Im Saal der Kirche Sonnenfeld, Kirchenfeldstrasse 27, 3613 Steffisburg

Thema Einsamkeit und soziale Teilhabe älterer Menschen
In der Gesundheitsförderung im Alter haben die Themen Einsamkeit und soziale Teilhabe eine bis heute unter- schätzte Bedeutung. Die negative Wirkung von Einsamkeit auf die Gesundheit von älteren Menschen ist jedoch mittlerweile sehr gut belegt. Die Überwindung von Isolation und Einsamkeit aus eigener Kraft ist speziell für vulnerable und/oder in ihrer Mobilität eingeschränkte SeniorInnen ein schwieriges Unterfangen. Unterstützung von Betroffenen – vorzugsweise als Förderung und Stärkung ihrer Ressourcen – ist unabdingbar.

Zielgruppe
Fachpersonen aus dem Altersbereich

Mittwoch, 24. Oktober und Donnerstag, 8. November 2018, 14.00 – 17.30 Uhr
Scheibenstrasse 3, 3600 Thun, im Parterre

Anmeldung bis 3. Oktober 2018 
Anna Hirsbrunner, Pro Senectute Region Bern, Tel. 031 359 03 03 oder E-Mail anna.hirsbrunner@be.prosenectute.ch

Haben Sie Fragen zu den Veranstaltungen?

Kontaktieren Sie uns