Veranstaltungen in der Region Bern

Was können Sie tun, um möglichst lange gesund und aktiv zu bleiben? Informieren Sie sich an einer öffentlichen Veranstaltung rund um Themen der Gesundheitsförderung.

Machen Sie sich Gedanken über Ihr Leben und das Sterben

Wann ist eine Patientenverfügung sinnvoll und was muss beachtet werden? Jacqueline Läderach von Pro Senectute Region Bern erläutert, was beim Erstellen einer Patientenverfügung beachtet werden muss. Sie haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich über die Themen Leben und Sterben auszutauschen.

Mittwoch, 28. August 2019, 14.15 bis 16.45 Uhr
Kirchliches Zentrum, Kanalweg 13, 3125 Toffen

Was sind die Warnzeichen für eine Demenz? Wie sieht die Welt von Demenzbetroffenen aus? Welche finanziellen und rechtlichen Auswirkungen kann eine Demenz haben? Kann durch körperliche und geistige Fitness einer Erkrankung vorgebeugt  werden? Diese und weitere Fragen werden durch Fachpersonen am Informationsabend geklärt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Dienstag, 03. September 2019
17.00 – 18.00 Uhr Infostände und Apéro
18.00 – 20.00 Uhr diverse Referate

Bärtschihus, Dorfstrasse 14, Gümligen

Anmeldung patrizia.pennella@altersfragen-muri.ch, Telefon 031 530 13 41

Infoveranstaltung

Viele Menschen wünschen sich im Alter selbstbestimmt und weitgehend beschwerdefrei zu leben. Ein plötzlicher Sturz kann die Selbständigkeit und damit die Lebensqualität stark einschränken. Wie Sie mit kleinen Veränderungen im Alltag, Bewegung und entsprechender Ernährung vorbeugen können, erfahren sie an diesem Nachmittag. Zudem erleben sie gleich praktisch, wie Sie Ihr Gleichgewichtm, die Kraft und die Koordination mit gezielten Bewegungsübungen unterstützen können.

Dienstag, 24. September 2019, 14.00 - 16.30 Uhr
Berner Generationenhaus, Bahnhofplatz 2, 3011 Bern

Kosten: keine
Anmeldung bis 17. September 2019 (Teilnehmerzahl beschränkt)

Berührung – ein Sinneskonzert
Themenvormittag rund um Ihre Sinne

Sinneserfahrungen, Berührungen haben für unser Leben einen Stellenwert wie die Luft zum Atmen. Damit wir möglichst lange mit allen Sinnen das Leben geniessen können, ist es wichtig, diese zu pflegen, anzuregen und dort – wo möglich – Vorsorge zu treffen. Sie erhalten Hintergrundwissen und praktische Tipps über unsere Wahrnehmungsorgane. Sie lernen Massagemöglichkeiten kennen, die Sie bei sich anwenden können – zum Entspannen, Anregen oder einfach zum Geniessen und sich Spüren. Nehmen Sie sich Zeit für sich selbst und geniessen Sie mit uns einen ungezwungenen, sinnlichen Vormittag.

Dienstag, 15. Oktober 2019, 09.30 – 12.00 Uhr
Berner Generationenhaus, Bahnhofplatz 2, 3011 Bern

Themenvortrag rund um Ihren Schlaf

Wenn sich der Schlaf auch beim hundertsten Schaf noch nicht eingefunden hat, dann ist es an der Zeit, andere Wege zum Einschlafen zu erproben. Wir lernen bei diesem Vortrag verschiedene entspannende Methoden und praktische Tipps kennen, mit denen wir uns in den Schlaf wiegen können. Wir erfahren ebenfalls, wie sich der Schlaf im Alter verändert, was Schlafstörungen auslöst, was bei Schlafmedikamenten zu beachten ist und was wir selber tun können, um einen erholsamen Schlaf zu finden.

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 14.00 Uhr 
Aula Schulanlage Aebnit, Riggisberg

Themenvormittag rund um Ihren Schlaf

Wenn sich der Schlaf zum Beispiel nach der Pensionierung oder wegen anderen Lebensumständen verändert und auch beim tausendsten Schaf nicht eingefunden hat, dann ist es an der Zeit, etwas Neues auszuprobieren. Sie erhalten verschiedene Hintergrundinformationen und praktische Tipps und lernen entspannende Atemübungen kennen, mit denen Sie sich in den Schlaf wiegen können. Wir garantieren Ihnen, dass diese Informationsveranstaltung alles andere als zum Gähnen ist - aber einen gesunden, tiefen Schlaf unterstützt!

Donnerstag, 14. November 2019, 09.30 - 12.00 Uhr
Berner Generationenhaus, Bahnhofplatz 2, 3011 Bern

Kosten: keine
Anmeldung bis 31. Oktober 2019 (Teilnehmerzahl beschränkt)

Das neue Kindes- und Erwachsenenschutzrecht hat zum Ziel, das Selbstbestimmungsrecht zu stärken. Mit dem Gesetz wurden z.T. neue Vorsorgeinstrumente geschaffen resp. die bisherigen den neuen rechtlichen Vorgaben angepasst. Die Pro Senectute Region Bern möchte Sie auf möglichst vielfältige Art und Weise dabei unterstützen, Ihr Stelbstimmungsrecht ausüben zu können.
Nebst konkreten Informationen zur Patientenverfügung ist während dem Workshop Zeit, um sich Gedanken über die Themen Leben und Sterben zu machen, Erfahrungen und Vorstellungen zum Lebensende zu reflektieren und so der Erstellung Ihrer persönlichen Patientenverfügung näher zu kommen.

Dienstag, 10. Dezember 2019, 09.30 - 12.00 Uhr
Berner Generationehaus, Bahnhofplatz 2, 3011 Bern

Kosten: CHF 20.--

Haben Sie Fragen zu den Veranstaltungen?

Kontaktieren Sie uns