Veranstaltungen in der Region Bern

Was können Sie tun, um möglichst lange gesund und aktiv zu bleiben? Informieren Sie sich an einer öffentlichen Veranstaltung rund um Themen der Gesundheitsförderung.

Dieser Anlass richtet sich ausschliesslich an LeiterInnen von Treffpunkten und Kursen mit Fokus 60+ von Ittigen und Bolligen (nicht öffentlich!)

Einsamkeit als Gesundheitsrisiko
Jacqueline Läderach und Anna Hirsbrunner, Zwäg ins Alter, Pro Senectute Region Bern, informieren über

  • Stärkung des Netzwerkes zwischen LeiterInnen von Angeboten für SeniorInnen in Ittigen und Bolligen
  • Auseinandersetzung mit Einsamkeit

Donnerstag, 18. November 2019, 17.00 - 19.00 Uhr
Chäppu-Träff, Raum Stockhorn, Kappelisackerstrasse 119, 3063 Ittigen

Anmeldung bis 11.11.2019: Jacqueline Läderach, Tel. 031 359 03 03 oder

Dr.med. Jean-Luc Moreau, langjähriger Heimarzt des Domicil Kompetenzzentrum Demenz Oberried und Pfarrer René Schaufelberger haben beide langjährige Erfahrungen in der Begleitung von Menschen. Sie sprechen mit Ihnen über ihre Erkenntnisse und Erlebnisse zu Loslassen, Abschied nehmen und Sterben.

Mittwoch, 20. November 2019, 14.15 – 16.45 Uhr
Kirchliches Zentrum Toffen, Kanalweg 13, 3125 Toffen

Nicht öffentliche Veranstaltung!

Sinneserfahrung, Berührungen haben für unser Leben einen Stellenwert, wie die Luft zum Atmen. Damit wir möglichst lange mit allen Sinnen das Leben geniessen können, ist es wichtig, diese zu pflegen und anzuregen. Sie erhalten Hintergrundwissen und praktische Tipps über all unsere Wahrnehmungsorgane. Sie lernen Massagemöglichkeiten kennen, die Sie bei sich selber anwenden können - zum Entspannen, Anregen oder einfach zum Geniessen. Nehmen Sie sich Zeit für sich selbst und geniessen Sie mit uns einen ungezwungenen, sinnlichen Nachmittag mit Zvieri.

Dienstag, 26. November 2019, 14.00 - 16.30 Uhr
Thoracherhus, Kranichweg 10, Mehrzweckraum 1. OG, 3074 Muri b. Bern

Anmeldung bis 18. November 2019 unter Tel 031 951 81 81 oder

Das neue Kindes- und Erwachsenenschutzrecht hat zum Ziel, das Selbstbestimmungsrecht zu stärken. Mit dem Gesetz wurden z.T. neue Vorsorgeinstrumente geschaffen resp. die bisherigen den neuen rechtlichen Vorgaben angepasst. Die Pro Senectute Region Bern möchte Sie auf möglichst vielfältige Art und Weise dabei unterstützen, Ihr Selbstbestimmungsrecht ausüben zu können.
Nebst konkreten Informationen zur Patientenverfügung ist während dem Workshop Zeit, um sich Gedanken über die Themen Leben und Sterben zu machen, Erfahrungen und Vorstellungen zum Lebensende zu reflektieren und so der Erstellung Ihrer persönlichen Patientenverfügung näher zu kommen.

Dienstag, 10. Dezember 2019, 09.30 - 12.00 Uhr
Berner Generationenhaus, Bahnhofplatz 2, 3011 Bern

Kosten: CHF 20.--

Das neue Kindes- und Erwachsenenschutzrecht hat zum Ziel, das Selbstbestimmungsrecht zu stärken. Mit dem Gesetz wurden z.T. neue Vorsorgeinstrumente geschaffen resp. die bisherigen den neuen rechtlichen Vorgaben angepasst. Die Pro Senectute Region Bern möchte Sie auf möglichst vielfältige Art und Weise dabei unterstützen, Ihr Selbstbestimmungsrecht ausüben zu können.
Nebst konkreten Informationen zur Patientenverfügung ist während dem Workshop Zeit, um sich Gedanken über die Themen Leben und Sterben zu machen, Erfahrungen und Vorstellungen zum Lebensende zu reflektieren und so der Erstellung Ihrer persönlichen Patientenverfügung näher zu kommen.

Dienstag, 14. Januar 2020, 09.30 - 12.00 Uhr
Berner Generationenhaus, Bahnhofplatz 2, 3011 Bern

Kosten: CHF 20.--

Mehr Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 031 359 03 03.

Haben Sie Fragen zu den Veranstaltungen?

Kontaktieren Sie uns